Der Tarn mit dem Kanu: Ein- und Aussatzstellen

Tabellarische Übersicht der Ein- und Aussatzstellen des Mittleren Tarn

Diese Übersicht stellt die einzelnen Ein- und Aussatzstellen in Bild und Text vor. Die Koordinaten können per copy-and-paste in einem Kartenprogramm, wie openstreetmap.org oder Google maps eingegeben werden, um sie dann noch genauer zu lokalisieren.
Bei allen Aktionen mit dem Kanuanhänger ist darauf zu achten, dass keine Privatrechte verletzt werden und die Störungen für Mensch und Natur so gering wie möglich bleiben. Bitte nehmt Rücksicht!

 

pfeil zurueck

vorherige
Infotafel

 

pfeil nachoben

zurück zur
interaktiven Kanusportkarte

 

pfeil vor

nächste
Infotafel

         

Einsatzstelle:

Bei Florac vor der Mündung des Tarnon

 

  ea florac  

Beschreibung:

Die Einsatzstelle befindet sich linksufrig an der alten Brücke der N106

Koordinaten:
44.2239, 3.228

 pfeil top

 Ein- und Aussatzstelle:

Unter der Brücke endet die Fahrt des Abschnitt 1 und beginnt der Abschnitt 2.

  ea ispagnac  

Beschreibung:

Die Einsatzstelle befindet sich linksufrig nahe der Brücke vor Ispagnac.
Man erreicht die Stelle über diese Brücke, aber achtung die Zufahrt zur Brücke ist sehr eng.

Koordinaten:
44.370784, 3.540065
         pfeil top
Ein- und Aussatzstelle:

Wer etwas weniger Strecke zu unseren Camps haben will, kann auch direkt bein der Brücke von Quésac einsteigen und spart sich ca. 2 km.

  ea quesac  

Beschreibung:

Die Einsatzstelle befindet sich rechtsufrig direkt vor der Brücke von Quésac.
Von der kleinen Straße nach Quésac direkt vor der Brücke links abbiegen.

Koordinaten:
44.374005, 3.525753
       pfeil top
Ein- und Aussatzstelle:

Blick von ganz weit oben hinunter auf unser Kanucamp und seinen Strand, an dem sehr gut ein- und ausgebootet werden kann.

  ea blajoux  

Beschreibung:

Der Strand des Camps dient als Ein- und Aussatzstelle, wobei beim Start einer Tour zu beachten ist, dass die gefährlich niedrige Fußgängerbrücke (im Bild gut zu erkennen!) unmittelbar nach dem Start kommt.
Alternativ kann auch kurz nach der Brücke (brauner Schotter) eingesetzt werden.

Koordinaten:
44.334968, 3.482565
       pfeil top

Ein- und Aussatzstelle:

Blick von oben über den Rückstau des Wehres.
Der Ein- und Ausstieg befindet sich unter hohen Pappeln in der Bildmitte beim Volleyballfeld unseres Camps.

  ea prades  

Beschreibung:

Die Boote unseres Camps lagern bei der Volleyballwiese. Dort ist auch die Ein- und Aussatzstelle für unsere Gruppen.
Das Wehr (Abriss eventuell 2018) ist dann noch einige hundert Meter wiet entfernt.

Koordinaten:
44.349565, 3.45877
         pfeil top
Ein- und Aussatzstelle:

Ein Schmuckstück der Tarnschlucht ist der kleine Ort St. Chély-du-Tarn.
Mit den Booten kann linksufrig deutlich vor der Brücke angelandet werden.

  ea stchely  

Beschreibung:

Die Abholstelle in St. Chély liegt auf dem Privatgelände am Rand des Picknick-Bereichs der Pizzeria L'Eden.
Von unseren Übungsleitern erhaltet ihr den Schlüssel, fremde Gruppen können hier nichtb abholen oder einsetzen.
Durch das Außengelände der Pizzeria im Schritttempo bis ganz nach unten rechts fahren.
Die Kanutouren beginnen oder enden deutlich vor der Brücke, am Beginn der linksufrigen Kiesbank.

Koordinaten:
44.337493, 3.382559
         pfeil top
Ein- und Aussatzstelle:

Unmittelbar vor der Brücke von La Malène befindet sich die Stelle zum Starten oder Beenden der Kanutoru am rechten Ufer.

 
 

ea lamalene

 

Beschreibung:

Kurz nach dem Wehr hat man die Abholstelle an der Brücke erreicht, die auch die Ladestation der Kanuvermieter ist. Deshalb kann es hier in der Hochsaison schon mal etwas eng werden. Gegenseitige Rücksichtnahme, defensives Verhalten sowie zügiges Auf- bzw. Abladen entspannen die Situation ungemein.

Koordinaten:
44.300730, 3.3214
         pfeil top
Aussatzstelle:

Damit man auch was sieht und die Blätter nicht stören, haben wir Herrn Google extra im Winter mit dem Foto an die Arbeit geschickt.

  ea pasdesouci   

Beschreibung:

Deutlich vor dem Pas de Souci teilt sich die Straße unter einer riesigen Felswand. Hier gibt es auch eine Bungee-Anlage und ganz in der Nähe kann erstmal links auf der Kiesbank angelandet werden, bevor dann Besatzung für Besatzung das Ufer wechselt und dann kurz, aber steil, die Boote zur Straße schleppt.

Koordinaten:
44.1938, 3.20785
       pfeil top
Einsatzstelle:

Mitten im Rückstauberereich des Wehres kann gut eingesetzt werden.

 
   ea lesvignes  

Beschreibung:

Bevor man schluchtabwärts fahrend den Ort Les Vignes erreicht, weißt ein Schild zur Einsatzstelle im Rückstaubereich des Wehres. Hier gilt es in der Hochsaison zügig zu entladen und das Fahrzeug zu entfernen, damit alle möglichst reibungslos Einbooten können.
Das folgende Wehr ist durch eine Bootsrutsche fahrbar geamcht worden.

Koordinaten:
44.300730, 3.3214 
        pfeil top 
Aussatzstelle:

Bis wir mit einem eigenen Foto aufwarten können, hilft Herr Google mit einem Bild von oben.

 
  ea lerozier  

Beschreibung:

Erst passiert man ein Hotel, dann die alte zerfallenene Brücke und kurz danach ist unter der Brücke von Le Rozier das Ziel am rechten Ufer erreicht.
Für die Fahrzeuge gibt es einen kleinen Parkplatz, den man mit etwas Schlepperei erreicht.

Koordinaten:
44.1938, 3.20785
         
Die angegebenen Koordination können zur Lokalisierung der jeweiligen Stelle in der Suchzeile
von www.openstreetmap.org oder bei www.google.de/maps eingegeben werden.
         

pfeil zurueck

vorherige
Infotafel

 

pfeil nachoben

zurück zur
interaktiven Kanusportkarte

 

pfeil vor

nächste
Infotafel