Erkunden und Sightseeing

Übersicht der attraktiven Besuchsziele, die von unseren Camps erreichbar sind

Rund um unserer Camps gibt es mehr zu entdecken, als "nur" die erlebnissportlichen Highlights.
Neben den Höhlen, durch die wir mit euch kriechen wollen, gibt es auch tolle Tropfsteinhöhlen, die für Besucher erschlossen wurden.
In kleinen Städten lohnt ein Besuch ebenso, wie bei den Aussichtspunkten, die die Natur uns bietet. Vieles Interesasantes zum Erkunden findet sich hier und die näher an den Camps gelegenen Ziele sind in der Detailkarte eingezeichnet.
Die folgende Übersicht listet einiges auf, gibt kurze Hinweise zur Lage und Entfernung von den Camps und möchte euch mit einem Bild Lust auf einen Besuch machen. Zusätzlich findet ihr Links zu informativen Seiten im Netz.

 

   

Besucherhöhlen

   
   

Aven Armand 

   

Bild:

Die Tropfsteinhöhle mit den größten Stalagmiten der Welt.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 29,5 km, ca. 0:40 h
Prades: 26,5 km, ca. 0:35 h

Koordinaten P:
44.220901, 3.357086

 

  behoe armand  

Beschreibung:

Diese Höhle ist einfach gigantisch, man könnnte eine ganz Kathedrale in der großen Halle unterstellen.
Deshalb gelangt man nicht durch den Originalzugang (ein Loch im Höhelndach, 150 m über dem Grund), sondern wird mit einer Bahn hineingefahren. Die Führung dauert dann ca. 45 min., ist aber leider in französischer Sprache.

Links zu mehr Infos:
auf eigener Homepage
bei wikipedia




    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning   pfeil toptop   
 

Grotte de Dargilan

   

Bild:

Den Namen "la Grotte rose" - die rosa Grotte - hat sich diese weitläufige Höhle verdient.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 46,5 km, ca. 1:05 h
Prades: 43,5 km, ca. 1:00 h

Koordinaten P:
44.196249, 3.377943

  behoe dargilan  

Beschreibung:

Das kleine Loch des Originalzuganges lässt in keiner Weise auf die Ausmaße und Schönheit der unterirdischen Gänge und Hallen schließen.
Auch wenn es etwas weiter zu fahren ist, als die Aven Armand, ein Besuch lohnt.

Links zu mehr Infos:
auf eigener Homepage
bei wikipedia  (F)
    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning   

pfeil toptop  

 

Abîme de Bramabiau

   

Bild:

Aus dem schmalen, hohen Schlitz kommt der kleine Bach Bonheur als Bramabiau wieder zum Vorschein.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 55,0 km, ca. 1:10 h
Prades: 52,0 km, ca. 1:05 h

Koordinaten P:
44.122570, 3.479835
  behoe bramabiau  

Beschreibung:

In der Nähe des Ortes Saint-Sauveur-Camprieut verschwindet der kleine Bach im Karstboden. Er durchfließt die Abîme de Bramabiau und tritt als kleiner Wasserfall wieder aus.
Die Besichtigung führt am Bach entlang wobei sich die Guides nur mit Hilfe eines Megafons verständlich machen können.

Links zu mehr Infos:
auf eigener Homepage
bei wikipedia
      pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning    pfeil toptop  
   

Erkunden: Kultur

   
 

 Florac

   

Bild:

Die Blick über das Waaaer der Source du Pêcheur zu den Felsen mit dem Klettersteig.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 19,5 km, ca. 0:30 h
Prades: 22,5 km, ca. 0:35 h

Koordinaten P:
44.324143, 3.590090
(Parkplatz oben im Ort)

  interaktiv florac quad  

Beschreibung:

Der Sitz der Verwaltung des Parc National des Cévennes befindet sich im Schloss in Florac und lockt mit seiner informativen Ausstellung:
Florac liegt am Zusammenfluss von Tarn, Tarnon und Mimente und hat etw 2.000 Einwohner.
Besonderrs am Donnerstag Vormittag ist der Ort mit seinem Wochenmarkt einen Besuch wert.
Daneben gibt es für den Gruppenbedarf zwei Supermärkte.

Links zu mehr Infos:
bei cevennes-gorges-du-tarn
bei wikipedia
    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning    pfeil toptop   
   

 Mende

   

Bild:

Die Hauptstadt des Départements de la Lozère von oben gesehen.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 33,5 km, ca. 0:40 h
Prades: 33,5 km, ca. 0:40 h

Koordinaten P:
44.517754, 3.493536
(Parkmöglichkeit beim Ortskern)

  erku mende  

Beschreibung:

Mit weniger las 12.000 Einwohnern, dürfte Mende eine der kleinster Sitz einer Präfektur in Frankreich sein. Aber dennoch lohnt ein Besuch, den die gotische Kathedrale und der Ortskern sind wirklich sehenswert.
Und wer den Überblick haben will, fährt hoch zum Kreuz überd er Stadt.

Links zu mehr Infos:
beim Tourismusbüro
bei wikipedia

     pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning    top   pfeil top
 

Millau

   

Bild:

An der Mündung der Dourbie in den Tarn liegt Millau im Tal ziwschen den Grands Causses.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 65,0 km, ca. 1:30 h
Prades: 62,0 km, ca. 1:25 h

Koordinaten P:
44.094972, 3.082348
(Parking la Grave)

 

  erku millau   

Beschreibung:

Die große Brücke hat Millau weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt gemacht.
Die kleine Stadt selbst hat einen netten Ortskern und ein tolles Freizeitgelände mit künstlicher Wildwasserstrecke zu bieten.

Links zu mehr Infos:
beim Tourismusbüro
bei wikipedia
    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning     top    pfeil top
 

Viaduc de Millau

   

Bild:

Schon von weitem sieht man die beeindruckende Brücke über dem Tarn (hier vom Klettersteig Le Boffi).

 

 

Entfernung:
Blajoux: 70,0 km, ca. 1:40 h
Prades: 67,0 km, ca. 1:35 h

Koordinaten:
44.086226, 3.022374
(an der D 41 direkt unter der Brücke)

 

 

  erku viaduc  

Beschreibung:

Vor Jahren endetet die Autobahn nördlich von Millau und der Verkehr quälte sich hinab ins Tarntal, durch Millau und wieder hinauf aufs Causse du Larzac. Damit ist nach dem Brückenbau schluss. Allerdings war dafür der Bau eine 400 Millionen Euro teuren Riesenbrücke notwendig.
Eine Befahrung nur zur Besichtigung lohnt kaum, aber ein Blick von Millau oder vom Tarntal direkt unter der Brücke ist beeindruckend.

 

Links zu mehr Infos:
beim Betreiber der Brücke
bei wikipedia


 
 

pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning 

  top     pfeil top
   

Erkunden: Natur

   
 

Mont Lozère 

   

Bild:

Kein einzelner Berg, sondern ein Höhenzug mit einigen Pics, deren höchster 1699 m hoch ist.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 65,0 km, ca. 1:30 h
Prades: 62,0 km, ca. 1:25 h

Koordinaten P:
44.423955, 3.768919
(am Col de Finiels)

  erku lozere   

Beschreibung:

An seinen Flanken entspringt der Tarn und fließt in der Garonne in den Atlantik, aber auch die Ardèche, die dann in der Rhône und damit im Mittelmeer endet.
Als Berg ist er nicht besonders reizvoll, aber eine Wanderung auf dem Höhenrücken ist dann doch etwas ganz besonderes.

Links zu mehr Infos:
zur Wanderung am Col
bei wikipedia
    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning     top   pfeil top
 

Cascade de Rûnes

   

Bild:

Über 50 Meter stürzt das Wasser nahe des kleinen Ortes Rûnes ins Tal.

 

 

Entfernung:
Blajoux: 31,0 km, ca. 0:45 h
Prades: 34,0 km, ca. 0:50 h

Koordinaten P:
44.380831, 3.677198
(Beginn Fußweg)

  erku runes  

Beschreibung:

Ein kleiner Pfad fürht vom Parkplatz nahe des Ortes Rûnes zum Wasserfall, den man von oben erreicht.
Um einen tollen Eindruck zu gewinnen lohnt es sich auf jeden Fall dem Weg bis zu den Becken am Fuß zu folgen.

Links zu mehr Infos:
bei lozere.info
bei cevennes-montlozere
    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning     top   pfeil top
   

Chickenbay - Badegumpen bei Cocurès

   

Bild:

Der legendäre 11Meter10, ein Sprung von einem kleinen Felsbabsatz in ein tiefes Becken des Tarn

 

 

Entfernung:
Blajoux: 21,5 km, ca. 0:35 h
Prades: 24,5 km, ca. 0:40 h

Koordinaten:
44.345936, 3.623163
(Parkmöglichkeit am Schotterweg)

  interaktiv chickenbay  

Beschreibung:
Fährt man vor Florac den Tarn aufwärts, so ändert sich sofort das Gestein und der Kalk in der Schlucht wird von Granit und Schiefer abgelöst. Hier wusch der Tarn in langen Jahren wunderbare Becken aus, die zu einem erfrischenden Bad laden und viele Klippen zum Springen bieten:
Kurz nach Bedouès, unmittelbar vor der Brücke geht's rechts auf einer Schotterpiste zu den Becken. Aber auch nach Cocurès gibt es noch tolle Badestellen.

Achtung:
Klippenspringen kann gefährlich sein.
Deshalb nur unter Aufsicht und nur nach vorheriger Erkundung springen.

    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning   pfeil toptop  
 

Mont Aigoual

   

Bild:

Blick über das Observatorium in die Weite. Bei klarer Sciht reicht der Blick bis zu den Pyrenäen im Westen, dem Mittelmeer im Süden und den Alpen im Osten.

 

Entfernung:
Blajoux: 56,0 km, ca. 1:10 h
Prades: 54,0 km, ca. 1:10 h

Koordinaten P:
44.121288, 3.579330

   erku aigoual  

Beschreibung:

Wenn man vom Meer nach Norden fährt, so ist der Mt. Aigoual mit seinen 1.567 m Höhe die erste große Erhebung. Das erklärt, warum man von seinem Gipfel eine so tolle Aussicht hat.
Daneben ist aber auch ein Besuch der kostenlosen Ausstellung in der Wetterstation sehr lohnend.

 

Links zu mehr Infos:
bei les.cevennes.free
Rundumblick bei roundme
bei wikipedia
    pfeil nachoben 24 zur Übersichtskarte           pfeil vor 24 Klettern/Klettersteige/Canyoning     top   pfeil top
Die angegebenen Koordination können zur Lokalisierung der jeweiligen Stelle in der Suchzeile
von www.openstreetmap.org oder bei www.google.de/maps eingegeben werden.